Ein Ausblick auf 2011

In einem interessanten Artikel wagt Rachel Beer von hellobeatifulworld.com einen Ausblick auf das Jahr 2011 und welche Veränderungen es im Nonprofitsektor bzgl. des Fundraisings geben wird.

Die wichtigste Erkenntnis, auch wenn wenig überraschend, besteht darin, dass sich das Online-Fundraising zu einer wichtigen Einnahmequelle entwickeln wird und eine damit einhergehende Professionalisierung stattfinden soll.

Doch nicht nur im Bereich des Fundraising spielt das Web eine zunehmend wichtigere Rolle, sondern auch in den Beziehungen zwischen der Organisation und ihren tatsächlichen und potentiellen Stakeholdern geschieht in Zukunft vieles online. Vor allem die Pflege des Social-Media-Auftritts bedarf einer gesteigerten Aufmerksamkeit. Neue Rollenbilder müssen entwickelt werden und in das bisherige Organisationsverständnis integriert werden. Dafür werden Nonprofitorganisationen 2011 mehr Geld und mehr Zeit investieren.

Aufgrund der Wichtigkeit der Onlinetätigkeiten der Organisationen ändern sich auch die Anforderungen an die Mitarbeiter. Ein gewisses Maß an Verständnis über Webanwendungen wird von viel mehr Mitarbeitern verlangt werden, als nur vom „lonely geek“ aus der IT.

Insgesamt, so Rachel Beer, werden wir Ende 2011 einen wesentlich dynamischeren Dritten-Sektor vor uns haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: