Monatsarchive: April 2011

Social Media für NGOs – Rezension

Der Leitfaden „Social Media für NGOs“ gibt einen Überblick über Werkzeuge, Kampagnen und Fundraising 2.0 und bietet in übersichtlichen Texten jede Menge Tipps & Tricks für die tägliche Arbeit einer Nonprofit-Organisation.

Inhalt:

Der von der Agentur Nest, dem betterplace-lab und der FundraisingBox herausgegebene Leitfaden behandelt viele Bereiche, die bei der täglichen Arbeit einer NGO eine Rolle spielen.
Mehr von diesem Beitrag lesen

Zwischen öffentlicher Förderung und Crowd-Funding

Eine weitere interessante Session auf der co:funding fand zum Thema „Crowd-Funding als alternative Finanzierungsmöglichkeit? Zwischen öffentlicher Förderung und Mikro-Mäzenatentum“ statt.

Mit Sebastian Dresel und Tanja Mühlhans waren auf dem Podium zwei Vertreter öffentlicher Einrichtungen zu gegen und Alain Bieber sprach für ARTE Creative. Moderiert wurde das Ganze von Dirk Kiefer.

Wie der Titel des Panels schon aussagt, ging es darum, zu ergründen welches Potential Crowd-Funding beinhaltet, v. a. im Zusammenhang mit der Förderung durch öffentliche Einrichtungen.
Mehr von diesem Beitrag lesen

co:funding 2011

co:funding 2011Am Freitag, den 15.04., fand zum ersten Mal in Deutschland die co:funding statt. Diese Subkonferenz der re:publica widmete sich ausführlich dem Thema des Crowd-Fundings.
Um das Fazit schon mal vorwegzunehmen, es war eine tolle Konferenz mit jeder Menge spannender Impulsvorträge, Panels, Diskussionen und vor allem mit jeder Menge Input zum Thema. Ein großes Lob an die Organisatoren, aber nächstes Jahr werdet ihr wohl eine größere Location brauchen, denn Crowd-Funding wird zunehmend eine Rolle spielen bei der Finanzierung kleiner und mittelgroßer Projekte und damit wird auch das Interesse an diesem Fundraising-Instrument zunehmen.
Mehr von diesem Beitrag lesen

co:funding-vorgeschmack

Auf mediadigital.de gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf die co:funding und darauf was Crowd-Funding leisten kann.
Ulricke Langer hat mit SellaBand-CEO Michael Bogatzki ein Interview über die Finanzierung von Musikprojekten durch Crowd-Funding geführt.

Kommunalkongress 2011 – Ein Kommentar

Am 11. und 12. April fand in Berlin der Kommunalkongress 2011 statt. Eingeladen hatte die Bertelsmann Stiftung zum Thema „Kinder & Jugendliche: Zukunft mit Perspektive – mehr Handlungsspielraum für Kommunen“.

Wie immer wenn es um Kommunalpolitik geht, kommt ein Thema mit Sicherheit zur Sprache, das liebe Geld. Dass die Kommunen pleite sind pfeifen nicht mal mehr die Spatzen von den Dächern und dass den Städten und Gemeinden immer mehr Aufgaben übertragen werden interessiert auch keinen Hahn mehr.
Mehr von diesem Beitrag lesen

%d Bloggern gefällt das: