Kategorie-Archiv: Uncategorized

Zwischen öffentlicher Förderung und Crowd-Funding

Eine weitere interessante Session auf der co:funding fand zum Thema „Crowd-Funding als alternative Finanzierungsmöglichkeit? Zwischen öffentlicher Förderung und Mikro-Mäzenatentum“ statt.

Mit Sebastian Dresel und Tanja Mühlhans waren auf dem Podium zwei Vertreter öffentlicher Einrichtungen zu gegen und Alain Bieber sprach für ARTE Creative. Moderiert wurde das Ganze von Dirk Kiefer.

Wie der Titel des Panels schon aussagt, ging es darum, zu ergründen welches Potential Crowd-Funding beinhaltet, v. a. im Zusammenhang mit der Förderung durch öffentliche Einrichtungen.
Mehr von diesem Beitrag lesen

co:funding 2011

co:funding 2011Am Freitag, den 15.04., fand zum ersten Mal in Deutschland die co:funding statt. Diese Subkonferenz der re:publica widmete sich ausführlich dem Thema des Crowd-Fundings.
Um das Fazit schon mal vorwegzunehmen, es war eine tolle Konferenz mit jeder Menge spannender Impulsvorträge, Panels, Diskussionen und vor allem mit jeder Menge Input zum Thema. Ein großes Lob an die Organisatoren, aber nächstes Jahr werdet ihr wohl eine größere Location brauchen, denn Crowd-Funding wird zunehmend eine Rolle spielen bei der Finanzierung kleiner und mittelgroßer Projekte und damit wird auch das Interesse an diesem Fundraising-Instrument zunehmen.
Mehr von diesem Beitrag lesen

Desk-Research für Nonprofits

Egal was man vorhat, ob man eine Fundraising-Kampagne plant, neue Mitstreiter für ein Projekt sucht oder zu einem bestehenden Projekt schreibt, man sollte immer wissen wer die Adressaten dieser Handlungen sind. Da Primär-Untersuchungen für Nonprofit-Organisationen meist zu teuer sind, die Big-Player mal ausgenommen, bietet die Desk-Research eine gute Möglichkeit etwas mehr über die Stakeholder und Umwelt einer Nonprofit-Organisation herauszufinden. Dazu geht man in folgenden fünf Schritten vor.
Mehr von diesem Beitrag lesen

%d Bloggern gefällt das: